Zutaten für eine 2 Portionen:

Hack-Röllchen

  • 200g Rinder­hack­fleisch
  • 2 Knoblauchze­hen
  • 1 rote Chilischote
  • 1 EL Paprika­pul­ver (rosen­scharf)
  • Salz & Pfef­fer
  • Kokosöl

Joghurt-Dip

  • Schnit­t­lauch
  • Peter­silie glatt
  • Andere frische Kräuter nach Belieben
  • Natur­joghurt
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz & Pfef­fer
  • Kräuter zum würzen

Gefüllte Peper­oni

  • 2 kleinere, rote Peper­oni
  • ½ Zuc­chi­ni
  • 1 Knoblauchze­he
  • 1 Rote Zwiebel
  • 50g Cher­ry­to­mat­en
  • 50g schwarze Oliv­en, entsteint
  • 100g Fetakäse
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Zitro­nen­saft
  • Frische, gehack­te Kräuter
  • B Thymi­an, Ros­marin, Basi­likum etc.
  • Salz & Pfef­fer

Zubereitung:

Hack-Röllchen

Chilischote hal­bieren, entk­er­nen, waschen und sehr fein hack­en. Mit Hack­fleisch, Knoblauch und dem Paprika­pul­ver ver­mis­chen und alles zu einem Hack­teig verkneten. Mit Salz und Pfef­fer würzen.

Den Teig auf der Arbeits­fläche mit ange­feuchteten Hän­den zu ein­er lan­gen Rolle for­men. Mit einem Mess­er in etwa 10 cm lange und 2–3 cm dicke Stücke teilen.

Die Röllchen in ein­er beschichteten Bratp­fanne mit wenig Kokosöl 8–10 Minuten brat­en.

Joghurt-Dip

Peter­silie und Schnit­t­lauch waschen, trock­en­schüt­teln, Blät­ter abzupfen und grob hack­en. In ein­er Schüs­sel mit dem Joghurt ver­rühren. Salzen, pfef­fern und kühl stellen.

Gefüllte Peper­oni

Die Peper­oni waschen, hal­bieren, entk­er­nen und auf ein mit Back­pa­pi­er belegtes Blech leg­en.

Für die Fül­lung die Zuc­chi­ni waschen, putzen, längs hal­bieren und in Scheiben schnei­den. Den Knoblauch schälen und fein hack­en. Die Zwiebel schälen und in Spal­ten schnei­den. Die Tomat­en waschen. Die Oliv­en abtropfen lassen. Den Feta wür­feln. Die vor­bere­it­eten Zutat­en in ein­er Schüs­sel mit dem Öl, dem Zitro­nen­saft und den Kräutern mis­chen. Mit Salz und Pfef­fer würzen und in die Peper­oni­hälften füllen. Im Ofen ca. 35 Minuten gold­braun back­en.

Die Peper­oni mit den Hack-Röllchen und dem Joghurt-Dip servieren.

Zum Rezept

Guten Appetit!

Herzlichen Dank

euer Nico­las

Dieses Rezept passt zum 9‑Tages-Ernährungskonzept Clean 9. Was ist Clean 9?

Clean 9 fördert das Bewusst­sein für eine gesunde Ernährung und hat zudem fol­gende Vorteile:

  • Gewichts-Man­age­ment
  • Kör­p­er-Reini­gung
  • Mehr Energie & Pow­er

Mehr Infos über Clean 9